1. Mauerkirchner Literaturwochende*
am 3./4. Dezember 2005 ein voller Erfolg
(*Innviertler Aurorinnen / Autoren lesen für Innviertler)

Bis zum letzten freien Platz waren die beiden Veranstaltungen gefüllt!
Am Samstag begeisterte Freidrich Ch. Zauner das Publikum mit seiner unnachahmlichen Art zu lesen; es war eigentlich mehr ein “Einmannschauspiel”.
Friedrich Ch. Zauner zaubert in die Köpfe der Zuhörer die Weihnacht von 1938 in einem Bergdorf mit all ihren Beschwerlichkeiten, Sehnsüchten und Freuden.
Als Zugabe versetzte er das Publikum in eine Geschichte um Liebe, Ehre und Verbrechen.

Hans Peter Salzmann sprach den Besuchern mit seinen Geschichten aus der Seele; die Seele berührte auch Elisabeth Luger in ihrer einzigartigen Sprache!

D´Foninga spielten großartig auf!

Kurzum: Das Publikum, bei dem wir uns noch einmal herzlich bedanken, war begeistert.

Für die K.I.M. bedeutet dieser Erfolg, dass es ein 2. Mauerkirchner Literaturwochenende 2006 geben wird.

Samstag, 3.12.2005

Beginn 20 Uhr

Friedrich Ch. ZaunerFriedrich Ch. Zauner

liest aus seinen Werken  => mehr über den Autor

Sonntag,
4.12.2005

Beginn 15 Uhr

Elisabeth LugerElisabeth Luger

liest aus ihren Werken => mehr über die Autorin

 

Hans Peter SalzmannHans Peter Salzmann

liest aus seinen Werken => mehr über den Autor

Ein Literaturnachmittag bei Kaffee und Kuchen
musikalisch umrahmt von D´FONINGA

Moderiert werden die Lesungen von Kons. Hans Peter Salzmann, dem wir auch an dieser Stelle für seine Beratung und Hilfe danken!

Rückschau 2005

Die erste Veranstaltung im Jahr 2005

 

Literaturwochende